Lernort Kiesgrube
Stiftung Landschaft
und Kies
Schulhausgasse 22
3113 Rubigen

Tel. 033 345 58 19
Fax 033 345 88 22

E-Mail

Öffnungszeiten und Kosten

Ganzjährig von Montag bis Freitag geöffnet; eine Anmeldung ist obligatorisch!

Abgesehen von den Führungen, Workshops und der Lernort-CD sind sämtliche Dienstleistungen kostenlos.

Lageplan und Wegbeschreibung

Geografische Lage und Wegbeschreibung

Arbeitsplätze

Falls Sie mit dem Auto anreisen, benutzen Sie bitte ausschliesslich die offiziellen Park­plätze beim Rubigen­center (siehe Plan oben). Am Wald­rand neben dem Lern­ort­eingang darf nicht parkiert werden.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln (ÖV)

Der Bahnhof Rubigen ist mit dem ÖV gut erreichbar. Hier kreuzen sich 3 ÖV-Linien (mit Klick auf den jeweiligen Link gelangen Sie zu den Fahrplänen):
 SBB: Der Online-Fahrplan
 Tangento: Buslinie Konolfingen-Belp
 Infos und Bestellscheine für Gruppenreisen mit der Bahn BLS

Antrag für einen Reisekosten-Beitrag

Weiterreise mit Mini-Scootern ab Bahnhof Rubigen

Beim Bahnhof Rubigen steht ein Klassensatz (30 Stück) Mini-Scooter für den Weg zum Lernort bereit. Durch dieses einfache Fortbewegungsmittel wird bereits der Weg zum Erlebnis! Für den Weg vom Bahnhof zum Lernort benötigt man 15-20 Minuten. (Rechnen Sie zusätzlich 5-10 Minuten für das Einstellen der Scooter vor der Abfahrt und das Wegräumen am Ende des Tages ein).
Achtung: Sturzgefahr bei grösseren Personen wegen hohem Schwerpunkt. Wir empfehlen Velohelme mitzubringen!

Die Scooterkiste steht neben der Bushaltestelle und lässt sich mit dem Lernortschlüssel öffnen. Bei Problemen können Sie sich an das Personal vom Bistrotto wenden (Öffnungszeiten beachten).

Schlechtwetter: was nun?

Auch bei Regenwetter bietet der Lernort spannende Erfahrungen und ist eine Bereicherung für den Unterricht. Obwohl wir es uns vielleicht selber nicht mehr gewohnt sind, gehört auch "schlechtes" Wetter zum Lauf der Natur, Pflanzen und die meisten Tiere sind auch dann auffindbar. Mit der richtigen Ausrüstung (Kleidung, Schuhe) bleibt der Tag im Freien in guter Erinnerung.

Wegen der grossen Nachfrage ist das Buchen von Verschiebedaten während der Hauptsaison zwischen Frühlings- und Sommerferien sowie zwischen Sommer- und Herbstferien nicht möglich.

Ausrüstung

Beim Lernort Kiesgrube finden Sie nur Brauchwasser vor, das sich zum Hände- und Schuhewaschen und für einige Lektionen eignet. Trinkwasser müssen Sie selber mitbringen. Achtung: An warmen Tagen kann es in der Kiesgrube sehr heiss und trocken werden, nehmen Sie daher genügend Getränke mit.

Weisen Sie Ihre Kinder an, Wander- oder Trekkingschuhe oder je nach Witterung Stiefel anzuziehen. Das Naturgelände ist uneben, sandig und in nassem Zustand zum Teil sehr matschig. Auch alte Kleider sind von Vorteil.

Sicherheitshinweise

Halten Sie sich mit Ihrer Schulklasse nur im eingezäunten Lernort-Bereich auf
Die Pisten und Betriebsflächen dürfen nur unter Aufsicht während der Führungen betreten werden. Zu den Gefahrenquellen in der Kiesgrube gehören: Pisten und Depotflächen (Werkverkehr), Kieswände (herabfallendes Geröll, hinunterstürzen). Wenn Sie den Zaun öffnen, um auf die Ostseite des Lernorts zu gelangen, stellen Sie zuerst die beiden Sicherheitsdreiecke auf.   Sicherheitshinweise herunterladen

Feedback und Wettbewerb

Es würde uns sehr freuen, wenn Sie uns  per E-Mail als kleine Gegenleistung ein Feedback (samt Bildern) zu Ihrem Kiesgrubentag geben könnten. Falls Sie nichts anderes vermerken, veröffentlichen wir die Feedbacks unter dem Menü Erlebnisberichte.

Alle Schulklassen, die den Lernort besucht haben, können an unserem jährlichen Wettbewerb teilnehmen. Es gibt tolle Preise zu gewinnen – mitmachen lohnt sich!
Wettbewerb herunterladen

Materialcontainer

Im Materialcontainer werden die zu den Unterrichtshilfen gehörigen Materialien übersichtlich aufbewahrt. Dazu gehören auch Bestimmungsbücher zu Pflanzen, Tieren und Lebensräumen. Im Container finden sich auch die Schlüssel für das WC und das Tor im Zaun, die Schutzausrüstung (Warnwesten, Helme, Schutzbrillen) und eine Apotheke. Bitte helfen Sie uns, die Ordnung aufrecht zu erhalten und melden Sie uns, wenn etwas fehlt oder aufgebraucht worden ist.

Wald

Direkt neben dem Lernort befindet sich der öffentlich zugängliche Bollholzwald. Sie können diesen mit Ihrer Klasse ebenfalls nutzen, wir bitten Sie aber, dabei einige Regeln zu befolgen:

  • Im Wald weder Feuer machen noch Feuerholz sammeln. Im Lernort gibt es genügend Holz und eine offizielle Feuerstelle.
  • Im Wald keine Geschäfte erledigen, dafür gibt es das Toitoi im Lernort.
  • Keine Äste und Jungbäume abbrechen oder -sägen
  • Abfall wieder mitnehmen und zu Hause oder im Kübel im Lernort entsorgen

Der Wald wird bereits sehr stark genutzt – vielen Dank, dass Sie Sorge dazu tragen!